CBP

Immobilienprojektentwicklung

 

Wenn der Bau einer neuen Immobilie geplant wird oder aber größere Modernisierungsarbeiten an einer Bestandsimmobilie verrichtet werden sollen, so spricht man in der Immobilienwelt von einer “Projektentwicklung”. Denn ein Projekt ist durch einen klaren Start- und Endzeitpunkt gekennzeichnet, der den Zustand und Wert der Immobilie verändert bzw. steigert. Die Entwicklungsphase umfasst alle Tätigkeiten und unternehmerischen Entscheidungen der Planung, Steuerung, Durchführung und Überwachung von Maßnahmen zur Realisierung des Vorhabens. Diese sind im Einzelnen:

  • Projektinitiierung
    • In dieser Phase wird evaluiert, ob ein Projekt umgesetzt und die dafür notwendigen Voraussetzungen geschaffen werden können. Es ist zumindest eines der drei Zutaten vorhanden: Idee, Standort oder Kapital. Es wird dann versucht die fehlenden Komponenten zu besorgen und die ersten Kalkulationen aufgestellt. 
  • Projektkonzeption
    • Wenn die oben genannten Themen einigermaßen sicher geklärt sind, wird das Projekt von allen Seiten beleuchtet. Es werden Analysen über den Markt, den Standort, das Risiko, den Wettbewerb, den Nutzen und die Kosten angestellt, um ein komplettes Bild über die Wirtschaftlichkeit und Machbarkeit des Projekts zu erhalten. 
  • Projektmanagement:
    • Es werden Partner ausgesucht und Verträge geschlossen, um das Projektvorhaben zu realisieren. Diese Phase erstreckt sich bis zur Überwachung der Umsetzung des Projekts und Einhaltung des Projektplans. 
  • Projektvermarktung:
    • Die Vermarktungsphase beginnt meist schon während der Bauphase des Projekts und führt zum Verkauf bzw. Vermietung der Immobilie an einen Betreiber.
SINGLE