CBP

Darlehen

Ein Darlehen stellt einen schuldrechtlichen Vertrag dar, der die Überlassung von Geld oder eine Sache von einem Darlehensgeber an einen Darlehensnehmer regelt. Die rechtliche Grundlagen dazu findet man in den Paragraphen §§ 488 ff. BGB. Nach Vertragsschluss ist der Darlehensgeber verpflichtet dem Darlehensnehmer das Darlehen zu überlassen. Nach Ablauf der Darlehensfrist muss der Darlehensnehmer das Darlehen samt der verhandelten Kosten des Darlehens (meistens Zinsen) an den Darlehensgeber zurückzahlen.

 

Abgrenzung zum Kredit

Die Begriffe Darlehen und Kredit werden meist synonym verwendet, es gibt jedoch feine Unterschiede.

  • Ein Darlehen hat längere Laufzeiten als ein Kredit
  • Darlehen werden häufig zur Immobilien- und Baufinanzierung vergeben, da es sich hier um lange Laufzeiten (über 10 Jahre) handelt
  • Ein Kredit wird meist kurz- oder mittelfristig zur Finanzierung von Konsumgütern vergeben, wie zumBeispiel Autos oder teure Elektronik-Gegenstände

 

Formen von Darlehen

Üblicherweise wird bei einem Darlehen eine Summe Geld überlassen und dafür ein festgelegter Zinssatz verlangt. Darlehen können sich hinsichtlich der Rückzahlungsmodalitäten und Rechte der Darlehensnehmer unterscheiden. Man unterscheidet zwischen folgenden Formen von Darlehen:

  • Annuitätendarlehen: die Rückzahlung erfolgt in gleich hohen Raten, wobei im Verlauf der Zeit der Anteil der   Zinszahlung abnimmt und die Tilgung zunimmt.
  • Bausparvertrag: dient zur Ansparung und Finanzierung einer Immobilie und wird mit der lokalen Bausparkasse abgeschlossen
  • Endfälliges Darlehen: der Darlehensbetrag wird erst am Ende der Laufzeit zurückgezahlt (Fälligkeitsdarlehen)
  • Forward-Darlehen: der Darlehensnehmer sichert sich dadurch ein Darlehen zu bestimmten Konditionen, welches jedoch erst zu einem Zeitpunkt in der Zukunft ausgezahlt wird (meist zur Anschlussfinanzierung einer Immobilie)
  • Hypothekendarlehen: wird zur Finanzierung einer Immobilie verwendet, wobei das Grundstück als Sicherheit hinterlegt wird
  • Partiarisches Darlehen (Beteiligungsdarlehen): ein Darlehen, dessen Überlassung mit einer Gewinn- oder Umsatzbeteiligung honoriert wird. Zusätzlich kann auch ein fixer Zinssatz vereinbart werden.
  • Tilgungsdarlehen: über eine feste Laufzeit wird eine fixe Rückzahlungsrate vereinbart, die Zinsen sind ebenfalls fixiert und sinken daher absolut gesehen über die Laufzeit

Relevanz von Darlehen beim Crowdinvesting

Für die Geldanlage in Crowdinvesting Projekten wird als Finanzinstrument meistens das Beteiligungsdarlehen verwendet. Das Darlehen wird hierzu zweckgebunden ausgestellt und verfügt entweder über eine fixe Rendite (Immobilien, Erneuerbare Energie, KMU) oder Gewinnbeteiligung (Startups).

 

 

 

SINGLE